Wohndecke

Alpaka-Wohndecke als Key-Piece

Eine Alpaka-Wohndecke ist ein Must-Have für einzigartigen Style und Gemütlichkeit in der Wohnung. Dabei schlägt sie sogar mehrere Fliegen mit einer Klappe, ganz egal zu welcher Jahreszeit: Sie setzt optische Highlights und bietet gleichzeitig ein warmes und weiches Wohlfühlelement, mit dem man sich bei Bedarf umhüllen kann. Besonders bei einer Alpaka-Decke gilt: kompromisslose Kuscheligkeit – check!

Alpaka-Wohndecke: besser Kuscheln von Herbst bis Frühling

Egal zu welcher Jahreszeit, eine hochwertige Alpaka-Wohndecke erfüllt immer mehrere Zwecke. In einem geschmackvoll eingerichteten Raum rundt sie eine wohnliche Atmosphäre sehr gut ab und kann Eindrücke von Sterilität oder Kälte verdrängen. Klassisch bieten sich hier natürliche Farbtöne an. Allerdings kann eine Decke in satten und bunten Farben auch ein optisches Highlight abgeben und ein Blickfang sein. Ihrem eigentlichen Zweck als Decke sollte sie jedoch auch nachkommen können. Willst du im Frühling und Herbst abends etwas länger draußen sitzen können? Wohndecken bieten ideale Begleiter um einen herbstlichen oder frühsommerlichen Sonnenuntergang ganz entspannt zu genießen. Sobald die Tage kälter werden, ist eine warme und kuschelige, aber nicht zu schwere Decke Gold wert. Auch wenn dich einmal Freunde besuchen oder bei dir übernachten, bist du gewappnet, wenn du mit einer kuscheligen Alpaka-Wohndecke glänzen kannst. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen – die gute von der ungeeigneten Decke.

Schlechte Decken – Gute Decken

Bei Wohndecken wirst du selbst automatisch zum Qualitätsprüfer – du spürst nämlich die Decke unmittelbar auf deiner Haut. Minderwertige oder schlechte Decken sind schwer, meist nicht schön anzusehen, kratzen oder wärmen nicht gut. Eine richtig gute Alpaka-Wohndecke umgibt dich leicht und ist warm. Außerdem ist das Material angenehm weich auf der Haut und kratzt nicht. Oft sehen hochwertige Decken auch schlicht und ergreifend besser aus. Viele Decken aus synthetischen Stoffen mögen zwar pflegeleicht sein, sie erfüllen aber die genannten Kriterien oft nicht. Zudem erkennen immer mehr Menschen die Vorzüge natürlicher Materialien, die zwar nicht unbedingt mal eben in der Maschine zu waschen sind, dies durch gute Belüftung aber auch gar nicht immer nötig haben.

3 in 1: Alpaka-Wohndecke

Eine Wohndecke aus Alpakafasern bietet dir ein unglaublich weiches und anschmiegsames Erlebnis. Dabei ist sie gleichwohl leicht wie auch warm und kratzfrei. Aufgrund ihrer Naturbelassenheit ist sie unbedenklich und vielseitig einsetzbar. Egal ob zum Zudecken, oder als wohnliche Deko. Du musst von nun an weder auf warme Füße, noch auf ansprechende Couch-Landschaften verzichten. Deck dich gemütlich ein – mit deiner Alpaka-Wohndecke!

Du willst lieber selber eine Alpaka-Decke häkeln oder stricken? Dann lass dich von der unglaublichen Vielfalt der Alpaka-Wolle inspirieren und gestalte ein individuelles Lieblingsstück für dein Sofa!