Bettdecke

Alpaka-Bettdecke – einfach gut schlafen

Auch im Schlafzimmer kann Alpakastoff punkten – nämlich als Decke. Jetzt erfährst du, warum eine gute Bettdecke oft unterschätzt wird und welche Vorteile dir eine hochqualitative Alpaka-Bettdecke bieten kann. Mache deinen persönlichen Bettdecken-Test und erlebe ein einzigartiges und kuschliges Erlebnis!

Für einen angenehmen und erholsamen Schlaf kommt es auf viele unterschiedliche Faktoren an. Viele denken hier an besondere Matratzen oder Kissen die im besten Fall kühl, orthopädisch und bequem gleichzeitig sind. Denn auch wenn wir unseren Schlaf nicht aktiv mitbekommen, jedes Kind weiß: Guter Schlaf ist wichtig, schlechter Schlaf macht krank. Eine gute Decke kann hierbei entscheidend sein, teilweise sogar wichtiger als der Rest.

Schlaf ist wertvolle Regeneration

Eine gute Alpaka-Bettdecke verbessert die Qualität deiner nächtlichen Regeneration. Guter Schlaf ermöglicht deinem Körper Erholung. Verletzungen und Krankheiten heilen, Muskeln entspannen und wachsen sogar, Geist und Verstand können sich sammeln. Und du vital in den nächsten Tag starten. Schlechter Schlaf kann hingegen genau das Gegenteil bewirken. Morgendliche Rückenschmerzen, Konzentrationsschwäche und Müdigkeit können die Folge sein. Auf Dauer kannst du durch schlechten Schlaf sogar krank werden, außerdem kann der Körper auf bestehende Beschwerden bei weitem nicht so gut reagieren, wenn die nächtliche Ruhe nicht stimmt. Das Sprichwort „Schlaf ist die beste Medizin“ kommt also nicht von ungefähr.

Wichtig: Gute Bettdecke wählen

Besonders bei orthopädischen Beschwerden sollte die richtige Matratze angeschafft werden. Möchtest du aber warm bleiben, eine Grippe kurieren, oder dir im Bett einfach mal einen gemütlichen Abend mit Tee, Buch & Co. machen, geht nichts ohne die richtige Bettdecke. Sie sorgt für Wärme und die richtige Stimmung. Bedingt ist dafür auch die richtige Matratze wichtig, aber hattest du schon einmal eine Erkältung und keine vernünftige Decke zur Hand? Falls ja, weißt du wie unangenehm es ist, morgens frierend und mit kratzigem Hals aufzuwachen. Wenn nicht, sei froh. Denn in solchen Fällen helfen die besten Matratzen allein nicht weiter. Gerade hier kann eine Alpaka-Bettdecke Vorteile bieten.

Was sind gute Bettdecken?

Kuschlig ist Trumpf – soviel ist klar. Doch auch neben dem intuitiven Eindruck muss eine gute Bettdecke noch viele weitere Funktionen erfüllen. Du möchtest schließlich optimale Voraussetzungen für hochqualitativen Schlaf haben. Dazu müssen Bettdecken wärmen, isolieren, sie dürfen nicht kratzen und nicht zu schwer sein. Außerdem sollten sie die natürliche Transpiration ermöglichen und dich trocken in den nächsten Morgen begleiten.

Decken aus synthetischen Stoffen sind beliebt weil pflegeleicht, allerdings haben viele Verbraucher Bedenken und möchten sich gerne mit natürlichen Stoffen betten. Daunendecken halten hingegen sehr gut warm und können Feuchtigkeit gut abführen, jedoch sind sie nicht allzu pflegeleicht: die Daunen können mit der Zeit verklumpen, für die richtige Wäsche gibt es allerlei Tipps und Tricks um die begehrte Bauschkraft möglichst lange aufrecht zu erhalten. Die tierrechtlichen Bedingungen der Daunengewinnung verderben einem aber schnell den Gedanken an einen unbeschwerten Schlaf: Auch heute noch geschieht die Daunengewinnung in vielen Fällen unter äußerst fragwürdigen und teils brutalen und schlimmen Bedingungen, besonders gilt dies mutmaßlich für günstige Produkte. Zwar gibt es inzwischen einige Labels, ein Urteil über deren Aussagekraft und Vertrauenswürdigkeit sollte sich aber jeder selbst vor dem Kauf machen.

Bettdecken aus anderen Naturmaterialien stellen insofern einen Königsweg dar. Eine Bettdecke aus Alpakavlies bieten sich hier nämlich aufgrund der einzigartigen Eigenschaften besonders gut an – sie kratzt nicht und kann gleichzeitig warm sein, während sie eine gute Transpiration gewährleistet. Damit ist sie übrigens auch ideal für Menschen, die viel schwitzen.

Der Königsweg: Alpaka-Bettdecke

Möchtest du also gute Schlafqualität, eine weiche und kuschlige Decke, die optimale Voraussetzungen für erholsamen Schlaf schafft? Dann ist eine Bettdecke mit Alpakavlies die richtige Wahl für dich. Sie erfüllt die Bedingungen, die für ein qualitatives Schlaferlebnis notwendig sind. So kannst du dir in Kombination mit der richtigen Matratze jede Nacht deine wohlverdiente und erholsame Mütze Schlaf gönnen. Und daran sollte es niemandem mangeln, schließlich ist Schlaf extrem wichtig und macht statistisch gesehen ein Drittel deines Lebens aus!

Sieh dich hier also nach der für dich passenden Alpaka-Bettdecke um und verzichte von nun an nie wieder auf die Vorzüge einer erstklassigen Decke.

  • Bio Alpaka-Bettdecke**: Die Füllung ist aus 100% wertvoller Alpakafaser aus regionaler Tierhaltung. Ohne umweltbelastendes Bleichen oder Färben nachhaltig hergestellt.

  • Alpaka-Bettdecke aus 100% Baby Alpaka**: Die Baby Alpaka-Füllung ist besonders weich und anschmiegsam und stammt zum größten Teil aus dem Münsterland. Als Winterdecke ist sie etwas dicker und wärmer als andere Decken und auch in verschiedenen Größen, wie z.B. 155×200 oder 200×200, erhältlich.

  • Baby Alpaka-Mix-Bettdecke**: Die Füllung der günstigeren Variante besteht immerhin noch zu 97% aus Baby Alpaka. Leider gibt es keinen Hinweis zur Herkunft der Wolle.